Titel:

FFH-Arten und Europäische Vogelarten


Logo:

FFH-Arten und Europäische Vogelarten


Schriftmenü:

Schriftgrösse: ||

Inhalt:

Artinformationen

Downloads

Verbreitungskarten

Schwimmendes Froschkraut  (Luronium natans (Linnaeus) Rafinesque-Schmaltz)

(Syn.: Froschkraut)

(Syn.: Alisma natans, Elisma natans)

EU-Code: 1831

Gefährdung

  • Verlust oder Entwertung der Lebensräume (z.B. Verfüllen, Gehölzanpflanzungen im Umfeld).
  • Veränderung des Wasserregimes, Anbindung an Fließgewässer.
  • Sukzession (v.a. Verlandung) sowie Beschattung der Gewässer durch aufkommende Gehölze.
  • Verschlechterung der Gewässergüte durch Nährstoff- und Schadstoffeinträge (v.a. Kalkung, Eintrag von Dünger, Gülle, Pflanzenschutzmitteln, Anfütterung von Wasservögeln).
  • Fischbesatz sowie fischereiliche Nutzung (v.a. Gewässertrübung, Aufwühlen des Substrats etc.).

Schutzziele und Pflegemaßnahmen

  • Schutz aller Vorkommen in Nordrhein-Westfalen.
  • Erhaltung und Entwicklung von nährstoffarmen, mäßig bis schwach sauren, besonnten Kleingewässern mit wenig bewachsenen Uferbereichen (z.B. Heideweiher, Blänken, Weidetümpel).
  • Ggf. Reduzierung von Nährstoff- und Schadstoffeinträgen im Bereich der Vorkommen durch Anlage von Pufferzonen bzw. Nutzungsextensivierung.
  • Habitaterhaltende Pflege- und Unterhaltungsmaßnahmen:Gelegentliche Entschlammung (inkl. Grabenräumung)Ausschieben verlandeter od. verfüllter, ehemaliger SiedlungsgewässerBeseitigung von Gehölzen bei zunehmender BeschattungMahd von Grabenböschungen und Abtransport des Mähgutes.
    • Gelegentliche Entschlammung (inkl. Grabenräumung)
    • Ausschieben verlandeter od. verfüllter, ehemaliger Siedlungsgewässer
    • Beseitigung von Gehölzen bei zunehmender Beschattung
    • Mahd von Grabenböschungen und Abtransport des Mähgutes.
  • Verzicht auf künstlichen Fischbesatz; ggf. Abfischen.